Literarische Teestunde

Ein offener Kreis für alle, die sich für Literatur interessieren.

Gelesen wird zu Hause und im Mittwochs-Treff von 9 - 10.30 Uhr bei einer Tasse Tee im Gemeindezentrum Petrushof.

Es erfolgt ein Austausch über das, was einen bewegt. Oft ist das Gelesene Anstoß zu lebendigen Gesprächen und weiterem Forschen zum aktuellen Thema.

Was gelesen wird, wird gemeinsam bestimmt. So kann es passieren, dass man ein Buch liest, das man selbst allein nie gelesen hätte.

Unser nächster Treff ist am Mittwoch, 5. Juni 2019, 9 - 10.30 Uhr.

Wir befassen uns mit "Brautbriefe - Zelle 92 - Dietrich Bonhoeffer und Maria von Wedemeyer 1943-1945". Herausgegeben von Ruth-Alice von Bismarck geb. 1920, der Schwester Marias und Ulrich Kabitz geb. 1920 und bis 1984 Lektor im Chr. Kaiser Verlag München.

Seit einigen Jahren liegen uns die Briefe vor, die der Widerstandskämpfer und Theologe Dietrich Bonhoeffer aus der Haft mit seiner 18 Jahre jüngeren Braut Maria von Wedemeyer wechselte. Die ungewöhnliche Verlobungszeit, die erst in der Haft beginnt, endet mit der Hinrichtung Bonhoeffers auf persönlichen Befehl Hitlers am 9. April 1945. Die Briefe zeigen, wie sich über die räumliche Trennung hinweg, trotz Briefzensur und Unterschied von Alter und Herkunft, eine Liebe von verwandelnder Intensität entwickelte. Eine der großen Zeugnisse aus dem deutschen Widerstand. Die Herausgeber

 

Ansprechpartner: 

Margarete Engster m.engsterdontospamme@gowaway.t-online.de Telefon: 07156 / 2 55 51 

Annemarie Kreher annemarie.kreher@gmail.de Telefon: 07156 / 2 90 81