18.12.18

Kleiner Gottesdienst für kleine Leute am 9. Dezember 2018

Gebannt und mucksmäuschenstill lauschten die Kinder der Geschichte vom Schuster Martin. Die Bilder aus dem Bilderbuch wurden auf der Leinwand gezeigt und die Geschichte wurde dazu vorgelesen. Der Schriftsteller Leo Tolstoi hat sich zu dieser Geschichte durch Jesu große Rede vom Weltgericht inspirieren lassen, in der wir lernen, dass Jesus in denen zu uns kommt, die unsere Hilfe benötigen: „Was ihr für einen dieser geringsten meiner Brüder (und Schwestern) getan habt, das habt ihr mir getan.“ Der Schuster hilft einem alten Straßenfeger, einer jungen Mutter mit ihrem Kind und einem armen Jungen. In diesen drei Menschen ist ihm Jesus begegnet.