• addremove Die Kirchenwahl in Württemberg

    Am 1. Dezember 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.

    Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die etwa 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit.

    Wichtig, so der Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

    Alle Infos zur Kirchenwahl auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

    Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

    In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

    Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl der Landessynode

    Am 1. Dezember 2019 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Mitglieder für die 16. Württembergische Landessynode gewählt.

    Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten.

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, in der die Mitglieder der Landessynode direkt von den Gemeindegliedern gewählt werden (Urwahl). Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

    Die Landessynode auf einen Blick auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Kirchenwahl in unserer Gemeinde

    Geben auch Sie am 1. Dezember 2019 Ihre Stimme bei der Kirchenwahl ab!

    Haben Sie Fragen zur Wahl, die Ihnen auf www.kirchenwahl.de nicht beantwortet werden? Dann wenden Sie sich an unser Pfarramt, Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin oder an amtierende Kirchengemeinderätinnen und -räte.

    Auch wenn Sie für die Kirchenwahl kandidieren möchten, stehen wir gerne zur Verfügung! Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir beantworten gerne ganz unverbindlich Ihre Fragen.

    Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl der Landesyndode finden Sie ab Oktober 2019 auf www.kirchenwahl.de.

Aufruf zu den Wahlen 2019 in Europa, Kommunen und Kirche

Die Petrusgemeinde schließt sich dem Wahlaufruf der Ludwigsburger Bezirkssynode an

Leben mit Gott verbinden

Als Christinnen und Christen im evangelischen Kirchenbezirk Ludwigsburg blicken wir auf die Veränderungen und Herausforderungen unserer Gesellschaft. In diesem Jahr sind Wahlen in Europa, Kommune und Landeskirche. Mit den folgenden Thesen regen wir zur Auseinandersetzung mit den Positionen und Programmen der Parteien, der Gruppierungen und der Kandidierenden an.

·      Vor Gott sind alle Menschen gleich. Sie alle sind Geschöpfe und Ebenbild Gottes. Deshalb ist die Würde des Menschen unantastbar.

·      Gott will, dass Menschen in Frieden zusammenleben. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass Kirchen Orte sind, in denen demokratisch miteinander umgegangen wird und Menschenrechte gelebt werden. Menschen und Gruppen, die diese Positionen teilen, sind uns herzlich willkommen.

·      Gott hat uns nicht den Geist der Furcht gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. Deshalb wenden wir uns gegen alle Versuche, Angst und Hass zu schüren und Feindschaft zu säen. Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Gesellschaft sozial gestaltet wird und allen Menschen Teilhabe ermöglicht.

·      Gott will, dass wir unsere Nächsten lieben. Wer Menschen verächtlich macht, weil sie „anders“ oder „fremd“ sind, handelt gegen Gottes Gebote. Deshalb wehren wir uns gegen alle Versuche, Menschen wegen ihres Geschlechts, ihrer Herkunft, Religion, sexuellen Orientierung, Sprache oder Behinderung auszugrenzen.

·      Gott stellt Fremde und Benachteiligte unter besonderen Schutz. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass alltäglicher Rassismus, Antisemitismus und jede Form von Extremismus nicht klein geredet werden. Wir stellen uns an die Seite derer, die angefeindet werden, weil sie als „fremd“ angesehen werden oder weil sie sich für Geflüchtete und Benachteiligte engagieren.

·      Gott will, dass Menschen in Gerechtigkeit und Solidarität leben. Deshalb pflegen wir den ökumenischen und interreligiösen Dialog und suchen Bündnisse mit allen Menschen guten Willens für das Leben in der Einen Welt und setzen uns dafür ein.

Wir fordern Christinnen und Christen dazu auf, sich zu informieren, sich zu engagieren und von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Schließlich haben wir alle den Auftrag, „Salz der Erde und Licht der Welt“ zu sein.

Beschlossen von der Bezirkssynode des Ev. Kirchenbezirks Ludwigsburg, 4. April 2019

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde

11.04.19 Die Ostergeschichte hautnah erleben am Montag, 15.4. von 10-12 Uhr

Das Osterfest ist nicht mehr weit und im evangelischen Petruskindergarten öffnet auch in diesem Jahr wieder der Ostergarten seine Türen. Mit allen Sinnen können große und kleine Leute die Geschichte von Jesus, seinem Tod und der Auferstehung nachempfinden.

Die Vorbereitungen laufen schon und die...

mehr

11.04.19 Fröhliche Eltern im Petruskindergarten

Bei frühlingshaften Temperaturen trafen sich am vergangenen Freitag, 5. April die Eltern der Kinder des Petruskindergartens ab 19 Uhr im Kindergarten, um sich beim Essen von Dönerspießen besser kennen zu lernen, auszutauschen und zusammenzuwachsen. Die Vielfalt der Kulturen ermöglichte ein...

mehr

10.04.19 Jugendchorfreizeit im Monbachtal 29. - 31.03.19

Freitag, 29. März 2019: Bei herrlichem Sonnenschein fahren die Sängerinnen und Sänger des Jugendchors in Fahrgemeinschaften ins Monbachtal um dort 3 Tage lang zu singen, zu spielen, zu wandern und sich zu entspannen. Nach dem Bezug der Zimmer, einem leckeren Abendessen und der ersten Chorprobe...

mehr

Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 24.05.19 | Was internationale Gäste über deutsche Kirche wissen wollen

    35 Nachwuchs-Theologen aus 19 Nationen sind bei Landeskirchenreise bei Bischof July zu Gast.

    mehr

  • 24.05.19 | Georg Lämmlin wechselt zur EKD

    Georg Lämmlin, derzeit Studienleiter in Bad Boll, übernimmt die Leitung des Sozialwissenschaftlichen Instituts (SI) der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover.

    mehr

  • 24.05.19 | Gunther Seibold wird Dekan in Bernhausen

    Gunther Seibold wird neuer Dekan für den Kirchenbezirk Bernhausen. Der 53-jährige geschäftsführende Pfarrer aus Neuffen (Dekanat Nürtingen) tritt die Nachfolge von Dekan Rainer Kiess an, der im Sommer in den Ruhestand geht.

    mehr